Werkstätten:Messe 2021 - digitaler Auftakt gelungen

Insgesamt 4.000 registrierte Teilnehmer informierten sich auf der digitalen Plattform. Zusätzlich ermöglichten viele Werkstätten mit unterschiedlichen Aktionen die Teilnahme von zahlreichen Werkstattbeschäftigten. Das Vortragsprogramm mit knapp 130 Veranstaltungen bildete die facettenreichen Themen Arbeit und Berufliche Bildung für Menschen mit Behinderungen auf fachlicher Ebene umfassend ab.

Hamburg war das Bundesland im Fokus der Werkstätten:Messe 2021 Digital. Unter dem Motto „100 und 1 Jahre Teilhabe für Menschen mit Behinderung in Hamburg – gestern, heute und morgen“ stellte die Landesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen Hamburg mit ihren Trägern Elbe-Werkstätten und alsterarbeit in einem vielseitigen Programm mit Liveformaten aus der Hansestadt aktuelle Angebote und Konzepte zur Teilhabe am Arbeitsleben in der Metropolregion vor. „Wir konnten uns im digitalen Rahmen sehr gut präsentieren und so viele Messeteilnehmende auf die lange Werkstättentradition und die Leistungen der Werkstätten in Hamburg aufmerksam machen. An beiden Tagen haben wir täglich live aus einem Studio in Hamburg berichtet und haben damit nicht nur norddeutschen Flair auf die digitale Messe gebracht, sondern auch erfolgreich unsere Arbeit für und mit Menschen mit Behinderungen präsentiert“, so Rolf Tretow, Vorsitzender der LAG WfbM Hamburg über den exponierten Auftritt des Bundeslandes im Fokus.

Impressionen vor und hinter der Kamera haben wir für Sie hier zusammengestellt. Auf vielfachen Wunsch stellen wir Ihnen ebenfalls die Präsentationen zu den Fachvorträgen im Rahmen des Vortragsprogramms zur Verfügung, auch das Begleitheft in Leichter Sprache "101 Jahre Teilhabe am Arbeitsleben" finden Sie in diesem Bereich.   

Die nächste Werkstätten:Messe findet vom 19.-22. Januar 2022 statt. Alle Interessierten sind jetzt bereits herzlich eingeladen, sich den Termin im Kalender vorzumerken. 
Weitere Informationen im Internet unter: www.werkstaettenmesse.de